paperbox


paperbox
Haus aus Recycelwellpappe (Obstkisten) als selbsttragende Leichtbaukonstruktion. Der 3,6m hohe Turm bildet einen auf den Kopf gestellten Kegel ohne Decke zur Belichtung. Dafür wurden die Kisten radial um den Mittelpunkt, Reihe für Reihe aufeinander gesetzt und durch Schrauben miteinander fixiert. Durch den Versatz der Kistenreihen entstand das konische Auskragen der Struktur. Äußerer Durchmesser am Boden ist 2,4 m, gebaut aus 480 handelsüblichen Obstkisten aus Wellpappe.

Realisierung in Kooperation und vorhergehenden Workshop mit der TU Darmstadt, Fachgebiet Plastisches Gestalten, Prof. Ariel Auslender
Aufbau auf der 2016 Kunstbiennale Kunsteiland, Hermitage, Rotterdam, Niederlande


 

 

Markus Heinsdorff I Atelier I Friedrichstr. 27 I D - 80801 München I phone +49 89 220397
fax +49 89 2285340 I mobil +49 173 3923104 I markus@heinsdorff.de I www.heinsdorff.de